Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Berlin Hyp-Förderpreis | Berlin Hyp

Verantwortung POSITIONS Berlin: Förderpreis der Berlin Hyp

Gesellschaftliches Engagement ist für uns eine besondere Verpflichtung. Dazu gehört auch die Förderung zeitgenössischer Kunst. Wir möchten junge Talente fördern – und was bietet sich in Berlin hierfür besser an als die Zusammenarbeit mit der Kunstmesse POSITIONS BERLIN?

Im Rahmen der BERLIN ART WEEK stellt die POSITIONS BERLIN einmal im Jahr internationale Galerien und Projekträume mit ihren spannendsten Newcomern vor. Dieses besondere Forum gibt unter anderem Absolventen von Kunsthochschulen nach dem Übergang vom Studium bis hin zur künstlerischen Selbstständigkeit die Möglichkeit, sich einer großen, kunstinteressierten Öffentlichkeit zu präsentieren und erste Erfahrungen auf dem Kunstmarkt zu sammeln.

Bereits seit 2012 verleihen wir mit der POSITIONS BERLIN gemeinsam den Förderpreis. Die jeweiligen Gewinner können ihre Werke im Folgejahr in einer Einzelausstellung in den Ausstellungsräumen der Berlin Hyp präsentieren.

simple image

Juien Kim und Arthur Metz erhalten den Berlin Hyp Preis auf der POSITIONS 2019

Die sechste Ausgabe der POSITIONS Berlin Art Fair präsentierte vom 12. bis 15. September 2019 ausgewählte internationale Galerien mit ihren wichtigsten künstlerischen Positionen der zeitgenössischen und modernen Kunst im Hangar 4 des Flughafens Tempelhofs.
 
Wir haben erneut mit der Kunstmesse zwei Künstler ausgezeichnet, deren Arbeiten im folgenden Jahr jeweils in einer Einzelausstellung in der Berlin Hyp präsentiert werden. Die Bank-Jury, zusammengesetzt aus sechs Bankmitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen, hatten es bei der großen Anzahl an Künstler auf der Academy Positions nicht leicht, sich für zwei Newcomer zu entscheiden. Bei ihrer Entscheidung, welche Kunstwerke sich für die Räumlichkeiten der Bank anbieten, wurden sie, von Kristian Jarmuschek, Direktor der POSITIONS Berlin, beraten.
 
Die diesjährigen Preisträger sind:
 
Arthur Metz (*1988), Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Jieun Kim (*1989), Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.
 
Die Preisverleihung fand am Sonntag, 15. September 2019 um 13:00 Uhr auf der POSITIONS Berlin statt.
  
Die nächste Vernissage findet voraussichtlich im Febnruar 2020 statt.
 
Weitere Termine werden hier bekannt gegeben.

Alle bisherigen Preisträger auf einen Blick

image

EINE KOOPERATION MIT DER POSITIONS BERLIN Stephan Brenn lässt den Raum erstrahlen

Stephan Brenn realisiert im Rahmen von Brenn Projects unter anderem Fassadenprojektionen.
In zum Teil mehrstündigen Live-Performances verwandelt er mit großformatigen Projektionen Fassaden in einen poetischen Bildraum sich verändernder Formen und Strukturen aus Gegenständen und Objekten.

So auch auf unsere Jubiläum am 8. Mai 2018 im Kraftwerk. Er lies den ganzen Abend lang den Raum stets in anderem Licht erscheinen.

Eine Kooperation mit der POSITIONS BERLIN Ralf Kopp gibt FREIRAUM

Anlässlich unseres 150-jährigen Jubiläums wurde das Experiment FREI(t)RAUM am 8. Mai 2018 um 10.30 Uhr vor der Berllin Hyp AG gestartet.

Der Künstler Ralf Kopp arbeitet in seinen Installationen mit Geld und legt aus 1 Cent-Stücken bis zu 1 Meter große Buchstaben, die ein Wort ergeben.
 
Sein Experiment zielt auf die Reaktion der vorbeigehenden Leute ab, deshalb werden für die Installationen immer Plätze mit Publikumsverkehr ausgesucht. Spannend ist hierbei zu beobachten, ob die Bedeutung des Wortes verändert bzw. zerstört wird oder ob die „Gier“ siegt.
Wir freuen uns, dass das Geld einem guten Zweck zu Gute kam.

Dokumentiert wird das Schicksal des Geld-Wortes über Video- und Fotoaufnahmen.

Aber schauen Sie selbst, wie das Experiment verlaufen ist.

simple image