Ausstellung Nina Hannah Kornatz im Foyer der Berlin Hyp

Nina Hannah Kornatz nehmen und geben (nach El Greco), Detail 2016, Öl und Acryl auf Leinwand, 190 × 120 cm

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Berlin Hyp präsentiert die Positions Berlin Art Fair Arbeiten der Berlin Hyp-Preisträgerin Nina Hannah Kornatz in einer Einzelausstellung.

Einige Gemälde der in Halle lebenden Künstlerin mögen dem Betrachter vertraut erscheinen: Nina Hannah Kornatz (*1985) arbeitet sich an bereits vorhandenem Bildermaterial ab. Fotografien, Abbildungen und Malerei bis hin zu berühmten Werken der Kunstgeschichte dienen ihr als figürliche Ausgangspunkte einer künstlerischen Forschungsarbeit.

Naturalistische Körperlichkeit und perspektivisch angelegte Bildräume in Gemälden wie El Grecos „Entkleidung Christi“ aus dem späten 16. Jahrhundert werden von ihr aufgelöst und in abstrakte Flächigkeit sowie unendliche, sich immer wieder gegenseitig irritierende Farbräume übersetzt. Übrig bleibt eine individuelle von vielen möglichen Essenzen des Vorbildes, die das Bezugssystem der ursprünglichen Komposition enthält und es präzise deutlich macht, ohne die konkrete Erzählung noch einmal mitzutransportieren.

Rauschhaft kleinteilig aufgelöste Bilddetails erscheinen mitunter fast pixelhaft, jedoch vielfältiger und lebendiger. Farben und Flächen bilden gemeinsam eine emotionale Kraft, die die Bilder von Nina Hannah Kornatz intuitiv erfahrbar macht und gleichzeitig eine intellektuelle Durchdringung und Hinterfragung des Wahrgenommenen fordert.

Die bei aller Abstraktion immer wieder aufflammende Gegenständlichkeit lässt das Auge unaufhörlich nach Erkenntnissen über das Sichtbare suchen und macht die Gemälde von Nina Hannah Kornatz zu einer Manifestation der Vergänglichkeit, Unendlichkeit und Weite, die ein jedes Motiv auf den ersten Blick vor uns verbergen mag.

Sie sind sowohl Weiterentwicklung, geistreicher Verweis auf eine Realität außerhalb des visuell erfassbaren als auch frei zitierende, aber schließlich eigenständige Bildschöpfung. Alles scheint möglich mit ein wenig Distanz.

Nina Hannah Kornatz wurde auf der POSITIONS BERLIN Art Fair 2015 mit dem Berlin-Hyp-Förderpreis ausgezeichnet.

Zu ihrer Vernissage am Donnerstag, 23. Februar 2017 von 18.00-21.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in die Räume der Berlin Hyp ein. Die Künstlerin wird anwesend sein.

Ausstellungsort

Berlin Hyp | Budapester Str. 1 | 10787 Berlin

Ausstellungszeitraum

24. Februar bis 16. Juni 2017 | werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr 

Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos.

Eine Anfahrtsskizze sowie die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier.

Ansprechpartner

  • Nicole Herbst
  • Kommunikation & Marketing
  • T: +49/30/2599-9103
  • F: +49/30/2599-5029