Logistik und Immobilien 2016 – Grosse Nachfrage. Hohe Ansprüche.

Mit der neuen Studie „Logistik und Immobilien 2016“ setzt das Analyseunternehmen bulwiengesa die 2015 begonnene Untersuchungsreihe zur Anlageklasse Logistikimmobilien in Deutschland aus verschiedenen Blickwinkeln fort. Neben Aktualisierungen der Erkenntnisse des letzten Jahres thematisiert die neue Ausgabe vor allem Trends und Nachfragetreiber, die den Bedarf an Logistikimmobilien in Zukunft beeinflussen. Partner der Konsortialstudie sind die Berlin Hyp, BREMER, Goodman und Savills. Die Berlin Hyp stand dabei auch in diesem Jahr wieder Pate für den Themenblock Finanzierung.

Die Anlagenklasse Logistikimmobilien ist weiterhin stark nachgefragt. Zwischen 2011 und dem 2. Quartal 2016 wurden 33,2 Mio. qm Logistikflächen umgesetzt. 2015 war dabei mit 7,1 Mio. qm besonders dynamisch. Die Branchen Transport und Logistik, Automotive, Lebensmittel und E-Commerce haben hier einen Anteil von  30 Prozent am gesamten Flächenumsatz. Vor allem E-Commerce und neue Technologien verändern künftig die Bauweise von Logistikimmobilien.

Sie möchten mehr erfahren? Die Studie steht Ihnen nachfolgend als Download zur Verfügung.

Auch ein Printexemplar können Sie bei Bedarf gern erhalten. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail mit dem Stichwort „Logistik“ an: 

publikationen(at)berlinhyp.de

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

http://logistik-und-immobilien.de/

 

 

Ansprechpartner

  • Carla Seidel
  • Abteilungsleitung Research
  • T: +49/30/2599-9164
  • F: +49/30/2599-9989164